Wissensdatenbank

Wie unterscheiden sich die Zertifikate?

SSL-Zertifikate unterscheiden sich durch vor allem durch den Umfang und die Art der Validierung.

Der Umfang des SSL-Zertifikats beschreibt insbesondere, wie viele Domains das Zertifikat abdeckt.

  • Ein normales SSL-Zertifikat deckt genau eine Domain ab. 
  • Wildcard-Zertifikate enthalten dazu noch alle Subdomains der Hauptdomain. 
  • Zusätzlich kann ein SSL-Zertifikat mehrere Domains – sogenannte SAN (Subject alternate names) – enthalten.

Die Art der Validierung lässt sich grob in drei Arten unterteilen:

  • Die Domain-Validierung (DV) führt eine einfache Prüfung durch, ob derjenige, der das Zertifikat für eine bestimmte Domain beantragt, auch unter der Domain erreichbar ist.
  • Die Organisations-Validierung (OV) führt eine Prüfung des Unternehmens durch, welches das Zertifikat beantragt. Dieser Nachweis erfolgt beispielsweise durch die Einreichung eines gültigen Dokuments als Nachweis.
  • Die Extended Validation (EV) führt eine umfassende Prüfung des Antragstellers durch. Diese Art der Validierung erfordert den meisten Aufwand, schaltet dafür aber auch die "grüne Adressleiste" im Browser frei.

War diese Antwort hilfreich?

 Artikel drucken

Lesen Sie auch

Was ist die "grüne Leiste"?

Die "grüne Leiste" (auch "grüne Adressleiste", "grüne Browserleiste", "grüne Adresszeile" oder...

Was ist ein SSL-Zertifikat?

SSL-Zertifikate dienen zum Schutz der Besucher von Websites. Sie stellen sicher, dass die Daten,...

Wozu brauche ich ein SSL-Zertifikat?

Ein SSL-Zertifikat wird für die Verschlüsselung der Kundenkommunikation verwendet. Wenn Sie Ihre...